Mittwoch, 19. September 2012

Blumen-Stanzer Teil 1

Nicht immer ist es nötig ein ganzes Bastelarsenal zu kaufen. Manchmal reichen wenige Utensilien um bereits schöne Sachen zu basteln.

Für die folgenden Blüten, die man prima zum Verzieren von Geschenken, kleinen Boxen oder Karten benutzen kann benötigt man folgendes:

Schere, Bastelkleber, Papier, ein Stückchen Küchenschwamm, etwas Stempelfarbe und den Stanzer "Blume" von Stampin' Up! Mit dem kleinen Schwämmchen nimmt man etwas Stempelfarbe auf und "spoged" (manche sagen auch "inken", man könnte es auch einfach einfärben nennen) damit den Rand der gestanzten Blüte.

Dann geht's ans Falten, Drehen, Einschneiden, Klappen, Hoch- und Runterbiegen oder einfach nur Knautschen.

Die obere Reihe zeigt Blüten, die eine Halb-Kugel-Form haben. Wenn man zwei davon aneinander klebt und eine Schnur zum Aufhängen (oben) und eine Quaste (unten) anbringt, bekommt man ein Kusudama (Fleurogami- oder Blüten-Ball).


Man kann auch prima eine Pop-Up Karte Basteln. Beim Aufklappen öffnet sich die Blüte.


Sollten Fragen da sein, wie ich die Blüten genau gebastelt habe, dann traut euch ruhig mir zu schreiben. Ich werde mich dann bemühen eine schöne Anleitung zu erstellen.

Ich wünsche allen viel Spaß beim Basteln!

Keine Kommentare: