Donnerstag, 7. Februar 2013

Schablone I

Heute wollte ich euch mal meine neue selbstgebastelte Schablone zeigen.
Gestern saß ich mal wieder vor meinem Designerpapier und hab mich gefragt, wie ich das etwas gestalten kann. Da kam mir die Idee, bastle dir doch eine eigene Schablone, die man immer wieder verwenden kann.

Es ist zwar etwas mit Arbeit verbunden aber sind die Schablonen erst mal fertig, kann man sie immer wieder benutzen.

Ich hab gleich zwei hergestellt.
Erst färbt man, mit Hilfe eines Schwämmchens und mit der ersten Folie, das Papier ein. Man kann auch einen alten Mullverband nehmen, da wird die Färbung etwas grober. Auch die raue Seite eines Topfschwamms kann schöne Strukturen ergeben.
Dann legt man die "Kaputte" Folie über die gefärbten Stellen und benutzt eine etwas dunklerer Farbe.
Wem der Effekt zu unterschiedlich ist, kann dann wieder die erste Folie auflegen und mit der dunklen Farbe den Kontrast etwas ausgleichen. Ich hab dann noch etwas Alkohol (bei wasserlöslicher Farbe mit Wasser) über das Endergebnis gesprüht, damit alles mehr verläuft.

Man kann natürlich auch mit Stempeln arbeiten und mal die eine oder andere Folie als Schatten verwenden.
Man kann auch nur mit Stempeln arbeiten und gar keinen Schatten benutzen.
Es gibt da wirklich viele Möglichkeiten, probiert es doch einmal aus.

Kommentare:

Nadine, www.stempelmami.de hat gesagt…

WOW, was für eine tolle Idee liebe Tami, das sieht so klasse aus :o)!!!

Ein schönes Wochenende und viele knuddelige Grüße sendet dir,
Nadine :o)

Tamis Bastelwelt hat gesagt…

Danke, macht auch Spass die zu benutzen. Danke dir auch. *Knuddel*