Freitag, 28. Juni 2013

Modellierton

Regenwetter = Bastelwetter.
Heute habe ich mich dem Modellierton gewidmet. Man kann den Ton einmal komplett einfärben, ihn dann in die Form drücken und trocknen lassen, oder man färbt mit den Markern die Form ein und presst dann den weißen Ton hinein. Die Effekte sind immer unterschiedlich. Man kann auch den trockenen Ton mit einem Schwämmchen etwas bearbeiten. Zum Schluss habe ich eine Schicht Klar-Nagellack über die fertigen Teile gepinselt.
Da ich ja schon mit Mouse-Clay gearbeitet habe, habe ich noch andere Förmchen dazu, auch mit diesen klappt es prima. Wenn man den Ton hauchdünn plattdrückt und ihn dann auf eine Hälfte eines Sizzlits drückt, kann man auch schöne Ergebnisse erzielen. Alles was übersteht kann nach der Trocknung einfach abgeschnitten werden.

Keine Kommentare: